‘Zeigerlosigkeit’, 2017 von Andrej Pirrwitz, zu sehen in der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6 in Friedrichshain. © Andrej Pirrwitz

EMOP Berlin 2018: European Month of Photography

Deutschlands größtes Fotofestival

Vom 28.9.- 31.10.2018 ist die ganze Bandbreite des Mediums Fotografie während dem ‚EMOP Berlin 2018 – European Month of Photography‘ zu erleben.

Deutschlands größtes Fotofestival stellt seit 2004 alle zwei Jahre die gesamte Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie in Berlin vor.

Museen und Kulturinstitutionen, Galerien, Botschaften und Fotoschulen zeigen ihre Ausstellungsprojekte – von einer Fachjury ausgewählt. Am 28.9. eröffnet die 8. Ausgabe des European Month of Photography Berlin zum 2. Mal bei C/O Berlin im Amerika Haus. An den beliebten EMOP Opening Days vom 28. bis 30.9., die zu den Highlights der Berlin Art Week (26.-30.9.) zählen, findet zum Thema Fotografie und Zeitlichkeit ein umfangreiches Programm mit (inter-)national renommierten Fotografen, Archivaren, Publizisten, Kuratoren und Medienexperten statt.

Neben den Ausstellungen bei C/O Berlin gibt es rund 120 weitere Expositionen in ca. 110 Institutionen. Über 300 Veranstaltungen, darunter Kuratorenführungen, Studio Visits, Artist Talks und Performances, Konzerte, Filme und geführte Touren, sind ein Garant für einen vielversprechenden EMOP Berlin.

Im neuen Format stellen sich die Book Days vor, die die zukünftige Relevanz und Form des Fotobuchs hinter­fragen. Auch Leica ist dabei und lädt in die CAPITIS Studios zu kuratierten Talks.


Informationen zu den Opening Days finden Sie hier.

Das gesamte Programm finden Sie hier auf der Website www.emop-berlin.eu.

Veranstaltungsdaten:
28.09.2018 - 31.10.2018

Hardenbergstraße 22–24
10623 Berlin

Telefon

  • (030) 2 84 44 16 62

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen