Foto: Markus Rock

Désirée Nick bei den Wühlmäusen

Die letzte lebende Diseuse - Blandine Reloaded

Sponsored post


Blandine Ebinger (1899 bis 1993), Ehefrau und Muse Friedrich Hollaenders, konnte sehr viel mehr als nur singen: Mit Krächzen, Gurren, Flöten, Fiepen und Kreischen wurde sie in der Ära der Golden Twenties der erste Popstar der Cabaret- u. Chansonszene Berlins. Ihr folgten Lotte Lenya, Margo Lion, Marlene Dietrich und zahlreiche andere legendäre Berliner Diseusen – eine ausgestorbene Spezies. Welche tapfere Berlinerin wird die Ärmel hochkrempeln, um diese illustre Gattung der Hochkultur vor dem Aussterben zu retten?

Natürlich La Nick – die letzte Lebende ihrer Art. Zwischen Glamour und Groteske quiekt, lispelt, gurrt, murrt, nölt und jammert, fiept, surrt und nörgelt keine wie sie! Ein Hoch auf Désirée Nicks unverwüstliche Kehle, mit der die brillante Entertainerin, Schauspielerin und Kabarettistin in ihrem Erfolgsprogramm Die letzte lebende Diseuse – Blandine Reloaded bei den Wühlmäusen zur Wiederbelebung einer legendären Spezies einlädt.

Vom 1.-4. und 8.-11. August sorgt Désirée Nick – musikalisch begleitet von ihrem langjährigen Bühnenpartner, dem Pianisten Volker Sondershausen, – im Kabarett-Theater am Theodor-Heuss-Platz für beste Stimmung. Hollaender hätte sein Vergnügen daran.

’Désirée Nick ist ein Weltstar; Eleonora Duse und Sarah Bernhardt zugleich, eine Symbiose aus Musik, Glamour und Groteske’, lobte die Süddeutsche Zeitung, und die FAZ beschrieb sie als ‘Theaterwunder, das alle Diven dieser Welt in sich vereint’. Ein bisschen frivol, ein bisschen lasziv, witzig und sehr musikalisch.


Weitere Informationen zu dieser und vielen weiteren Veranstaltungen bei den Wühlmäusen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
01.08.2018 - 11.08.2018
20:00

Pommernallee 2-4
14052 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • 030 30 67 30 11

Webseite

Beschreibung

U Theodor-Heuss-Platz
Bus: M49

» Route auf Google Maps anzeigen