Eine turbulente „Ganovenhochzeit“ im Stil der 20er-Jahre erleben Sie bei einer „Mörderischen Spreefahrt“. Foto: © Vincent Chmiel

Dinner-Krimis nach artdeshauses

Mörderische Schifffahrten auf der Spree bei einem köstlichen 3-Gänge-Menü

Bei den Dinner-Krimis im Restaurant Habel am Reichstag geht es turbulent zu. Letztmalig vor der Sommerpause gibt es im Mai Gelegenheit, sich auf kriminelle Zeitreise ins Berlin der 1920er- oder 1950er-Jahre zu begeben. Zu den spannenden Ermittlungen werden mitreißende Schlager, vorzügliche Weine und ein habelhaftes Menü serviert.

Das Ensemble artdeshauses stößt auf eine Schnapszahl an: Seit nunmehr 11 Jahren lädt es zur Mörderischen Spreefahrt ein. Tausende begeisterte Zuschauer haben diese kriminelle Zeitreise in die wilden Zwanzigerjahre seit Juni 2008 bereits angetreten. Am Ufer ziehen die Berliner Sehenswürdigkeiten, der grüne Tiergarten und die Speicher und Lagerhallen des Westhafens vorbei. An Bord verwandeln sich alle Gäste in Gauner und Ganoven aus dem Milieu der Berliner Ringvereine. Von den Schauspielern werden sie charmant und unterhaltsam in das Spiel integriert, sodass aus den Zuschauern unversehens Tatverdächtige, Zeugen, Ermittler werden.

Kein Abend gleicht dem anderen, und die improvisierten Pausengespräche mit den Darstellern und den Tischnachbarn machen den ganz besonderen Reiz dieser einmaligen und sehr unterhaltsamen Theaterform aus. Die stets beschwipste Chanteuse Lucy und ihr Pianist Tasten-Toni lassen dazu mit Berliner Chansons die Kabarett-Szene der Weimarer Republik lebendig werden. Mit einem köstlichen 3-Gänge-Menü vom Restaurant Fisherman’s wird der Abend kulinarisch abgerundet.

Vier verschiedene Kriminalfälle stehen Ihnen zur Auswahl. Mit an Bord ist glücklicherweise immer der gewitzte Kommissar Engelbrecht. Statt seiner Flamme, der mondänen Charly, schöne Augen zu machen, widmet sich dieser clevere Kriminalist lieber seinen verzwickten Mordfällen. Und mit Hilfe der Zuschauer löst er jeden Fall!


Termine im Mai und Juni

Im Restaurant Habel am Reichstag (Beginn 19 Uhr):
Am 4.5.: Mords­gericht mit Schwanengesang. — Am 18.5.: Der Tod trägt Petticoat!

Mörderische Spreefahrten (Beginn 19.30 Uhr, ab Anleger Spree- und Havelschifffahrt):
Am 3.5., 8. und 21.6.: Der erste Dinner-Krimi auf der Spree. — 11., 25.5. und 15.6.: Kopfgeldjagd. — 27.5. und 28.6.: Ganoven­hochzeit. — 22.6.: Kommisar über Bord.


Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
03.05.2019 - 28.06.2019

Luisenstraße 19
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)
  • (030) 28 09 84 84 (Restaurant)

Webseite

Beschreibung

U Bundestag
S+U Friedrichstraße
Busse: TXL, 100, 147

» Route auf Google Maps anzeigen

Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)

Webseite

Beschreibung

S+U Friedrichstraße

» Route auf Google Maps anzeigen