Bei einer „Mörderischen Spreefahrt“ treten die Gäste eine Zeitreise ins Berlin der verruchten 1920er Jahre an. Foto: © Vincent Chmiel

Dinner-Krimis nach artdeshauses

Mörderische Spreefahrten und Dinner-Krimis

Bei einer Mörderischen Spreefahrt tauchen Sie ein in ein Milieu voller skurriler Gestalten, Gangster, Gauner und Ganoven, aber auch sehr liebenswerter Charaktere. Sie haben die Wahl zwischen vier spannenden Kriminalfällen, die Sie in die Zeit der verruchten 1920er Jahre entführen – charmant serviert mit einem Menü in drei Gängen, viel Musik und der Lizenz zum Mitraten. Jeder Gast bekommt eine Rolle im Stück und geheime Informationen, die später zur Lösung des Falles beitragen könnten. So werden die Zuschauer unversehens selbst zu Verdächtigen, Zeugen oder zu Ermittlern. Die kurzweiligen Tischgespräche mit den Akteuren und anderen Gästen sorgen für viel Vergnügen und lassen die dreistündige Fahrt durch das alte und neue Berlin wie im Flug vergehen.

Auch im großzügigen Restaurant Habel am Reichstag erleben Sie eine Zeitreise durch die Berliner Geschichte. Bei dem Dinner-Krimi Ein Mordsgericht mit Schwanengesang werden die Gäste in die Zeit der Halbweltdamen und Heiratsschwindler im Jahr 1928 entführt. Der hinterlistige Mord an Einbrecherkönig Orakel-Ekki wird zwischen der Vor- und Nachspeise aufgeklärt. Der Tod trägt Petticoat! spielt 1959 bei einer glamourösen Filmpremiere. Spione aus Ost und West und Mafiosi haben sich unter die Stars gemischt. Wer hat den Anschlag auf die drei Hauptdarstellerinnen ausgeheckt? 1969 gibt es viel zu feiern. Bundeskanzler Willy Brandt soll ein vom Verband der Weintrinker gestifteter Preis verliehen werden, bis plötzlich Schüsse fallen … Wer aber steckt hinter dem Reblaus-Komplott?

Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.


Termine im April:

Im Restaurant Habel am Reichstag:
Am 6.4.: Mords­gericht mit Schwanengesang. — Am 13.4.: Das Reblaus-Komplott. — Am 27.4.: Der Tod trägt Petticoat!

Mörderische Spreefahrten (ab Anleger Spree- und Havelschifffahrt):
Am 5.4.: Kommissar über Bord. — 12.4.: Der 1. Dinner-Krimi auf der Spree. — 26.4.: Ganoven­hochzeit.

Jeweils 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) und Krimi mit 3-Gang-Menü (vegetarisch möglich).


Veranstaltungsdaten:
05.04.2019 - 27.04.2019

Luisenstraße 19
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)
  • (030) 28 09 84 84 (Restaurant)

Webseite

Beschreibung

U Bundestag
S+U Friedrichstraße
Busse: TXL, 100, 147

» Route auf Google Maps anzeigen

Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)

Webseite

Beschreibung

S+U Friedrichstraße

» Route auf Google Maps anzeigen