Foto: Vincent Chmiel Foto: Vincent Chmiel

Dinner-Krimis nach artdeshauses

Mörderisches auf der Spree und am Reichstag

Das Ensemble artdeshauses löst die Leinen zu einer vergnüglichen Kriminaltour. Während einer dreistündigen Mondscheinfahrt auf der Spree tauchen die Gäste in ein Milieu voller Skurrilitäten und liebenswerter Charaktere ein. Auf einer Mörderischen Spreefahrt und auch bei dem zweiten Krimi Kommissar über Bord! führt ein Kriminalfall in die Atmosphäre der verruchten Zwanzigerjahre – mit dreigängigem Menü, Musik und mit der Lizenz zum Mitraten. Jeder Gast bekommt eine Rolle und geheime Informationen, die zur Lösung des verzwickten Kriminalfalls beitragen könnten. Unversehens kann man selbst zu einem Hauptverdächtigen, Zeugen oder Ermittler werden. Ob man sich aktiv am Spiel beteiligt oder den Abend lieber still beobachtend genießt, entscheidet dabei jeder Zuschauer selbst.

Eine amüsante Zeitreise in das Berlin der Zwanzigerjahre erleben die Zuschauer auch im Restaurant Habel am Reichstag. Bei dem Mordsgericht mit Schwanengesang können sie sich in Juwelendiebe, Halbweltdamen und in Heiratsschwindler verwandeln, die sich zur ganz speziellen Trauerfeier versammelt haben. Der hinterlistige Mord am Einbrecherkollegen Orakel-Ekki muss zwischen einer Pastete und dem Dessert aufgeklärt werden. Zugleich sind alle hinter dem Blutrubin von Tutenchamun her, der aus dem Neuen Museum entwendet wurde und sich vermutlich im Saal befindet. Witwe Lucy bewirtet die Trauergesellschaft mit Fusel und Chansons von Friedrich Hollaender. Ein Spaß, ergötzlich für Gäste und Ganoven.

Hervorgehobene Stücke im Text: Direktlink zur Ticketbuchung oder hier.

Veranstaltungsdaten:
03.04.2015 - 18.12.2015

Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)

Webseite

Beschreibung

S+U Friedrichstraße

» Route auf Google Maps anzeigen