Foto: Gianmarco Bresadola/drama-berlin.de Foto: Gianmarco Bresadola/drama-berlin.de

Die Geschwister Pfister

Wie wär’s, wie wär’s?

Ursli, Toni & Fräulein Schneider packt das Reisefieber. Und so brechen die Geschwister Pfister zu einer Zeitreise in die Toskana auf. Im Gepäck haben sie Lieder über die Reiselust, die Sehnsucht und das Fern- oder Heimweh. Ob auf dem Brenner oder beim Campen am schönen Gardasee, in der Villa von Ralph Siegel oder des Nachts in Rom – die Pfisters haben stets das richtige Lied auf den Lippen.

Unter der Regie von Christoph Marti bricht Familie Pfister, Vater, Mutter, Kind, in ihrem ersten Auto – einem knallroten VW – aus dem Ruhrgebiet der 1950er-Jahre zur fröhlichen Entdeckungstour in ihr Sehnsuchtsland Italien auf. Dabei treffen sie unterwegs nicht nur auf diverse Einheimische, sondern in Luigis Taverne auch auf allerhand Show- und Schlagerstars aus den 1950er- bis 1970er-Jahren wie die Kessler-Zwillinge, Cindy und Bert, Karel Gott, Nana Mouskouri, Katja Ebstein sowie Vicky Leandros. Mit Witz, Ironie und viel Musik bietet das Trio einen amüsanten Abend über Träume, Weltfluchtgedanken und Begehren. ‘Eine Wundertüte prallvoll mit komischen Episoden, Verkleidungskunststücken und mit virtuosen Rollenwechseln …’ Eine Reise in die Popkulturgeschichte.

Veranstaltungsdaten:
04.06.2014 - 12.07.2014

Schaperstraße 24
10719 Berlin [ Wilmersdorf ]

Telefon

  • (030) 8 83 15 82

Webseite

Beschreibung

U Spichernstraße
Bus: 204

» Route auf Google Maps anzeigen