© Pascal Assailly © Pascal Assailly

Debüt im Deutschlandradio Kultur

Violoncellist Edgar Moreau

Das »Debüt im Deutschlandradio Kultur« gehört zu den traditionsreichsten Konzertreihen des öffentlich-rechtlichen Hörfunks in Deutschland. Gegründet 1959 vom Rundfunk im amerikanischen Sektor (RIAS), liefen die Orchesterkonzerte in den ersten Jahrzehnten unter dem Titel „RIAS stellt vor“. Seit 1988/89 gehören auch Kammerkonzerte zum bewährten Profil der Reihe.

Am 9. Mai gibt der französische Violoncellist Edgar Moreau sein Debüt bei Deutschlandradio Kultur, am Klavier ist Pierre-Yves Hodique zu erleben.

Das Programm:
Claude Debussy: Sonate für Violoncello und Klavier

Johannes Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll op. 38

Ludwig van Beethoven: Sieben Variationen über das Thema »Bei Männern, welche Liebe fühlen« aus der Oper »Die Zauberflöte« von Wolfgang Amadeus Mozart für Violoncello und Klavier Es-Dur, WoO 46

Tickets: Tel. 030-20 29 87 10

Veranstaltungsdaten:
09.05.2014
20:00

Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 2 54 88-0
  • 030 2 54 88-999 (nur Karten der Stiftung Berliner Philharmoniker)
  • 030 2 54 88-132/-301 (Informationen zu Gastveranstaltungen))

Webseite

Beschreibung

U und S Potsdamer Platz
Bus: M29, M48

» Route auf Google Maps anzeigen