Oper & Theater

05.10.2019 bis 06.10.2019

Der alleinerziehende Vater Spejbl und sein frecher Sohn Hurvínek sind längst Kult. Treffsicher fabulieren die Puppen über Fragen der Zeit. Jetzt hat das familiäre Ensemble ein neues Programm erprobt, das in der Urania Premiere feiert.

04.10.2019 bis 05.10.2019

„Antigone“ - das neue Theaterstück von Bodo Wartke! Nach „König Ödipus“ beweist der Klavierkabarettist zum zweiten Mal sein Schauspieltalent mit einer Tragödie des Sophokles.

19.09.2019 bis 20.09.2019

Vier Theaterautor*innen, aus Ost und West, geboren vor und nach der „Wende“, haben in einem kollektiven Schreibprozess ein Stück über das Leben in einer geteilten Stadt entwickelt. Eine Familiengeschichte in Ost und West stellt die Frage nach dem Sinn von Mauern, die uns trennen und immer wieder neu errichtet werden.

17.10.2019 bis 20.10.2019

Im Rahmen des Festivals „Russian Seasons“, bei dem sich seit Anfang des Jahres die besten russischen Künstler dem deutschen Publikum präsentieren, gastiert vom 17. bis 20.10. das weltbekannte Eifman Ballet St. Petersburg im Theater am Potsdamer Platz.

02.10.2019 bis 05.10.2019

Der Sprachjongleur, der auf eine fast 20 Jahre währende Karriere zurückblicken kann, macht sich sinnend und singend auf den Weg. Im Gepäck hat er jede Menge Fragen: Was treibt uns an? Wieso fällt es uns oftmals so schwer, Wandel als Chance anzunehmen? Warum handeln wir aus Angst anstatt aus Liebe?

29.08.2019 bis 20.09.2019

Die spreeagenten widmen sich mit der Musiktheaterinszenierung „Mädchenorchester“ den Erinnerungen von Zeitzeuginnen der Frauenkapelle Auschwitz und eröffnen nicht nur einen Dialog zwischen Vergangenheit und Zukunft, sondern auch zwischen Text und Musik sowie elektronischer Neukomposition und Klassik.

26.03.2019 bis 20.09.2019

Der Polizeipsychologe Martin Schwartz muss nach England reisen und an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Sultan of the Seas” kommen. Nie wieder wollte er seine Seele den Qualen der Erinnerung aussetzen. Vor 5 Jahren ist sein Sohn mit seiner Frau auf diesem Kreuzfahrtschiff verschwunden, die Polizei ging von Selbstmord aus.

24.08.2019 bis 21.09.2019

Zum Abschluss des 8-jährigen Programms „Tanzfonds Erbe“ der Kulturstiftung des Bundes mit 60 realisierten Einzelprojekten findet in der Akademie der Künste vom 24.8. bis 21.9. die Veranstaltungsreihe „Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes“ mit der Schau „Das Jahrhundert des Tanzes“ statt, ergänzt mit Aufführungen, Workshops und Lectures.

10.09.2019 bis 22.09.2019

Herr K. ist gestorben. Keiner hat es mitbekommen. Wochenlang lag er tot in seiner Wohnung. Niemand nahm Notiz davon, niemand der ihn vermisst hätte. Bis der Gestank der Verwesung durch die Flure zog. „Eine Einsamkeitsstudie“ mit Musik aus Paul Linckes „Frau Luna“ über unser Zusammenleben, die Anonymität der Großstadt, verpasste Begegnungen, unerfüllte Träume.

30.08.2019 bis 24.09.2019

In „Die Verlobung in St. Domingo – Ein Widerspruch von Necati Öziri gegen Heinrich von Kleist“ hinterfragt der Autor Öziri vermeintlich eindeutige Positionen in Kleists Novelle und fügt der Geschichte eine neue Ebene der Opposition zu, die eine heutige Diskussion über Gewalt und Gegengewalt anregt.

08.09.2019 bis 28.09.2019

Spät kommt er - doch er kommt gewaltig: Für sein Berliner Operndebüt hat sich Frank Castorf mit „La forza del destino“ von Giuseppe Verdi eine der wüstesten Opern ausgesucht, die je geschrieben wurden. Denn die „Macht des Schicksals“, welche der Titel beschwört, ist hier auf allen Ebenen am Werke: Einerseits ist „La forza del destino“ eine Verfolgungsjagd - über Jahre und Ländergrenzen hinweg -, die zum einzigen Lebensinhalt der  Protagonisten Leonora, Carlo und Alvaro wird.

31.08.2019 bis 30.09.2019

In Anne Lenks erfolgreicher Inszenierung von Molières Komödie „Der Menschenfeind“ am Deutschen Theater Berlin verkörpert Ulrich Matthes den Misanthropen Alceste, Franziska Machens die junge, selbstbewusste und von den Männern umworbene Witwe Célimène. Auch Alceste verehrt sie, doch Célimène hält ihn hin...

31.05.2019 bis 06.10.2019

Ab dem 31.5. verschlägt es die Geschwister Pfister unter der bewährten Führung von Regisseur Stefan Huber in die Welt des Fußballs: Paul Abrahams Operette „Roxy und ihr Wunderteam“ ist eine verrückt-turbulente Sportsatire über eine Braut auf der Flucht, die einer ganzen Fußballmannschaft den Kopf verdreht.

26.10.2019 bis 17.11.2019

Das Gorki zeigt im Herbst 2019 zum 4. Mal den Berliner Herbstsalon mit Theater, Kunst, Performance und einem umfangreichen Diskursprogramm. Wie schon in den bisherigen Herbstsalons setzen sich internationale Künstler*innen kritisch mit Vorstellungen von Nation, Identität und Zugehörigkeit auseinander.

18.08.2019 bis 21.10.2019

Nico Holonics begeistert wieder als Oskar Matzerath. Der Regisseur Oliver Reese erzählt die Geschichte vom ewigen Trommler in seiner Theaterbearbeitung des berühmten Romans „Die Blechtrommel“ von Günter Grass ganz aus der Perspektive der Hauptfigur. Noch kaum geboren, erkennt Oskar Matzerath die Welt als Desaster - und lehnt sie ab.

22.08.2019 bis 30.10.2019

Wieder eine Entdeckung in der Reihe „Berliner Geschichten“, in der das Ensemble die Historie der sich stets verändernden Stadt und ihrer Einwohner beleuchtet: Das Theater im Palais widmet sich mit „Ick baumle mit de Beene“ dem Schriftsteller Klabund.

01.08.2019 bis 30.10.2019

„Fisch zu viert“ von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer ist eine rabenschwarze Komödie, die auch vierzig Jahre nach ihrer Entstehung nichts an Tempo und Sprachwitz verloren hat. Der bekannte Film-Autor Kohlhaase beweist hier einmal mehr sein fabelhaftes Gespür für mit bitterer Ironie gewürzte Dialoge.

12.09.2019 bis 14.12.2019

Mit scharfem Witz und frechen Doppeldeutigkeiten haben Julius Brammer und Alfred Grünwald ihr Libretto für den auch in Berlin erfolgreichen Wiener Oscar Straus gespickt. Im Gewand heiter-frivoler Unterhaltung, mit Musik zwischen Cabaret, Jazz, Spätromantik und einem Schuss Wiener Walzerseligkeit sind „Die Perlen der Cleopatra“ eine pointenreiche Satire auf bürgerlichen Konservativismus und ein hellsichtiger Kommentar zum bereits heraufziehenden politischen Unheil der 1930er Jahre.

25.09.2019 bis 31.12.2019

Fans der beliebten TV-Krimi-Serie von Mizzi Meyer dürfen sich freuen: Im September bringt Intendant Wolfgang Rumpf 3 Episoden aus „Der Tatortreiniger“ mit Oliver Gabbert als Schotty auf die Bühne. Premiere ist am 25.9.

20.09.2019 bis 27.12.2019

Viele kennen August Everdings legendäre Inszenierung von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ - seit 1994 ein Klassiker im Repertoire der Staatsoper. Im Februar kam eine neue Inszenierung des berühmten Werks dazu. Der US-amerikanische Regisseur Yuval Sharon wirft einen ganz anderen Blick auf die weltweit populärste deutschsprachige Oper. Er entführt dabei in fantasievolle Bilderwelten, in deren Zentrum die Idee einer Collage steht.

14.09.2019 bis 29.12.2019

Berlin, am 9. November 1989. Das traditionsreiche Familienunternehmen „Wendenburger Spielkarten“ feiert im Weinlokal Habel sein 500. Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass soll die legendäre „Herzdame“ von 1489 zum ersten Mal nach Kriegsende wieder der Öffentlichkeit präsentiert werden.

30.04.1986 bis 04.01.2020

Das Erfolgs-Musical "Linie 1" über Leben und Überleben in der Großstadt steht seit über 30 Jahren noch immer auf dem Spielplan des Grips Theaters. Es war über Jahre das meistinszenierte, meistaufgeführte und meistbesuchte Theaterstück im deutschsprachigen Theaterraum.