Martin Rentzsch als Serge in Oliver Reeses Inszenierung des Erfolgsstücks ’‘Kunst’’ der Französin Yasmina Reza. Foto: © Birgit Hupfeld

„Kunst“ von Yasmina Reza

In der Inszenierung von Oliver Reese am Berliner Ensemble

Serge hat sich für eine beachtliche Summe ein Gemälde gekauft: weiße Streifen auf weißem Untergrund. An diesem Bild entzündet sich der Streit zwischen drei Freunden, in dessen Verlauf sich ihr Leben und ihre Beziehungen grundlegend ändern.

Serge begeistert sich für das Gemälde, Marc bekämpft es auf das Heftigste und Yvan bezieht, da er es sich mit keinem der anderen verderben will, keine Stellung. Das Kunstwerk dient als Katalysator, mit dessen Hilfe Yasmina Reza auf psychologisch fein gezeichnete Weise die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand stellt – eine wortgewandte Komödie über die Halbwertszeit von Freundschaften für ein furioses Schauspieler-Trio.

„Kunst“ lässt uns laut lachen, aber auch über die Eigenarten von Freundschaft nachdenken. Es spielt dabei keine Rolle, ob man Kunstliebhaber ist oder mit Kunst „nichts am Hut“ hat, denn durch die unterschiedlichen Charaktere kann man sich leicht positionieren und seine eigene Beziehung zu Kunst hinterfragen. Und falls man sich partout nicht wiedererkennt (oder wiedererkennen möchte), bleibt noch immer Yvan, bei dem man mit dieser Einstellung garantiert auf Verständnis trifft…

Je größer die „künstlerischen Differenzen“ der drei Freunde auch sein mögen: schrullig, laut(stark) und authentisch sind sie alle drei.

In Oliver Reeses Inszenierung von „Kunst“ sind Wolfgang Michael, Martin Rentzsch und Sascha Nathan in den Hauptrollen zu erleben.


Weitere Informationen und die aktuellen Spielzeiten finden Sie hier. Karten gibt es in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
23.04.2018 - 01.02.2019

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • 030 28 40 81 55

Webseite

Beschreibung

U und S Fried­­rich­straße

» Route auf Google Maps anzeigen