Olga Pak und die Berliner Camerata laden zum Bachfest in den Berliner Dom. © Berliner Camerata

Berliner Camerata: Bachfest

Konzertreihe im Berliner Dom

Hochkarätige Klangkunst und exzellente Musiker – dafür steht die Berliner Camerata. Das im Frühjahr 2009 durch junge Berliner Musiker um die Geigerin Olga Pak gegründete Kammerorchester hat sich in der kurzen Zeit seines Bestehens durch sein ebenso exzellentes wie erfrischendes Spiel einen ausgezeichneten Ruf und einen vorderen Platz unter den Kammerorchestern Deutschlands erworben.

Beeindruckende Konzertereignisse entstehen, wenn die aus aller Welt stammenden Musiker ihre individuellen Qualitäten zu brillantem, harmonischem Orchesterspiel vereinen, in das jeder Musiker seine ganz persönlichen Impulse einbringt und so das gemeinsam Geschaffene bereichert. Durch die individuelle Entwicklung entsteht künstlerische Inspiration, die auf Gegenseitigkeit beruht.

Kernrepertoire des Orchesters ist die Literatur des Barock, der Wiener Klassik und der frühen Romantik. Dank ihrer flexiblen Struktur ist es der Camerata möglich, ein sehr breitgefächertes Repertoire von Kammermusik bis Sinfonie zu interpretieren, das vom Barock bis zur Uraufführung beispielsweise Neuer Musik reicht. Das Experimentieren mit dem Repertoire, den Konzertorten und -formaten gehört zum Selbstverständnis des Orchesters.

Bei der Konzertreihe im Berliner Dom stehen die Werke von Johann Sebastian Bach im Vordergrund: alle Brandenburgischen Konzerte, Cembalokonzerte, Violinkonzerte, Konzert für Oboe und Violine sowie Oboenkonzert BWV 1059.


Bach-Zyklus I Samstag, 2.2., 20 Uhr:
Solisten: Christoph Hartmann, Oboe (Berliner Philharmoniker), Olga Pak, Violine
Werke: Konzert für Violine, Oboe und Streicher d-Moll BWV 1060, Konzert für Oboe und Streicher d-Moll BWV 1059, Violinkonzert a-Moll BWV 1041, Brandenburgische Konzerte Nr. 1 F-Dur BWV 1046 sowie Nr. 2 F-Dur BWV 1047

Bach-Zyklus II Samstag, 16.2., 20 Uhr:
Solisten: Yorck Kronenberg, Cembalo, Olga Pak, Violine
Werke: Konzerte für Cembalo und Orchester d-Moll BWV 1052 und E-Dur BWV 1053, Violinkonzert E-Dur BWV 1042, Brandenburgische Konzerte Nr. 3 G-Dur BWV 1048 und Nr. 6 B-Dur BWV 1051

Bach-Zyklus III  Samstag, 2.3., 20 Uhr:
Solisten: Yorck Kronenberg, Cembalo, Olga & Alexey Naumenko, Violine
Werke: Konzert für Cembalo und Orchester D-Dur BWV 1054, Konzert für Cembalo und Orchester A-Dur BWV 1055, Violinkonzert g-Moll BWV 1056, Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050, Orchester-Suite Nr. 2 h-Moll BWV 1067

Bach-Zyklus IV Samstag, 16.3., 20 Uhr:
Solisten: Yorck Kronenberg, Cembalo, Olga Pak, Violine
Werke: Konzert für Cembalo und Orchester f-Moll BWV 1056, Konzert für Cembalo und Orchester g-Moll BWV 1058, Konzert für zwei Violinen d-Moll BWV 1043, Violinkonzert d-Moll BWV 1052, Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049


Karten finden Sie in unserem Ticketshop. Weitere Informationen: berliner-camerata.com

Veranstaltungsdaten:
02.02.2019 - 16.03.2019
20:00

Am Lustgarten 1
10178 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • 030 2 02 69-136

Webseite

Beschreibung

S Hackescher Markt
Tram: M4, M6
Bus: M48, 100, 200

» Route auf Google Maps anzeigen