Bode-Museum: Ein Ausschnitt des Bildes von Paul Signac wird beim Festival of Lights eindrucksvoll in Szene gesetzt. Festival of Lights-Künstlerkollektiv, Foto: Frank Herrmann

Berlin leuchtet und Festival of Lights

Die Stadt im Lichterglanz

Am 28.9. startet ‘Berlin leuchtet’, am 5.10. gesellt sich das ‘Festival of Lights’ dazu.

Jedes Jahr im Oktober wird Berlin zur Stadt der Lichtkunst – zu einer illuminierten Bühne für die farbenprächtigen Lichtinszenierungen nationaler sowie internationaler Künstler. Die Protagonisten sind die Gebäude, Monumente, Plätze – weltberühmte Wahrzeichen, die jeder kennt und bei den Lichterfestivals spektakulär und neu in Szene gesetzt werden.

Bis zum 14. Oktober werden die teilnehmenden Bauwerke und Orte ab 19 Uhr illuminiert, und die Besucher können sich von der in Licht und Farbe getauchten Architektur verzaubern und beeindrucken lassen.

Die Festivals lenken den Blick auch auf Verborgenes in den Kiezen und stellen verschiedene Kulturen und Künste vor. Sie transportieren Botschaften und Themen und schaffen wahre ‘Magic Moments’.

Auch sieben Bahnhöfe der Stadtbahn sollen in das Fest einbezogen werden. Vielleicht fährt sogar eine besonders leuchtende S-Bahn durch die Stadt. Geplant sind unterschiedliche Touren, Rundfahrten mit dem Bus und mit dem Schiff, die an die illuminierten Bauwerke führen. Das Festival steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller.



Weitere Informationen und das Programm finden Sie, indem Sie auf die jeweiligen Veranstalter klicken:

berlinleuchtet.com und festival-of-lights.de

Veranstaltungsdaten:
28.09.2018 - 14.10.2018
19:00