Straßenkünstler aus aller Welt verwandeln die Plätze der Stadt in magische Bühnen. Foto: © Andreas Hesse

Berlin lacht!

Das internationale Straßentheater-Festival vom 13.6. bis 8.9.

Das Festival „Berlin lacht!“ bringt seit 2004 in den Sommermonaten zauberhaftes Straßentheater auf den Berliner Asphalt. Aufregend, avantgardistisch, nostalgisch und immer unmittelbar am Zuschauer begeistern Artisten, Feuerkünstler, Magier, Clowns, Tänzer, Musiker und Puppenspieler mit Geschichten – mal mit und mal ohne Sprache. 83 Tage lang an drei Plätzen, zugänglich für alle.
Der Eintritt ist frei.

Das Festival steht für Vielfalt, Teilhabe, Urbanität, Interaktion und Toleranz. Das Straßentheater im öffentlichen Raum bringt sich gezielt in städtisches Leben ein, es verwandelt Alltagsplätze in ganz besondere Bühnen und damit auch menschliche Zusammenhänge. Es schafft Freude und Sensibilisiert die Menschen für Kunst und Kultur, ohne einen elitären oder intellektuellen Anspruch zu stellen. Kunst und Theater im öffentlichen Raum haben einen enormen Mehrwert für das Lebens- und Zugehörigkeitsgefühl in einer Stadt.

Bis zum 14. Juli wird der Dorothea-Schlegel-Platz direkt am Bahnhof Friedrichstraße zur Oase mitten in der Großstadt. Nächste Stationen sind vom 18.7. bis 4.8. der Alexanderplatz und vom 8.8. bis zum 8.9. der Washingtonplatz. Legen Sie eine Pause ein, lassen Sie sich überraschen, verzaubern und von dem Spaß und der guten Laune der Künstler anstecken. Ein fröhlich-leichtes Sommerevent.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
13.06.2019 - 08.09.2019