© Berlin Food Week

Berlin Food Week

Kulinarische Facetten der Hauptstadt

Foodies, Gourmets und HobbyköchInnen kommen zu Deutschlands vielfältigstem Food-Festival zusammen. Die 4. Berlin Food Week lädt ein, die kulinarischen Facetten der Hauptstadt zu entdecken. Hier treffen Street-Food auf Sterneküche, Start-ups auf Food-AktivistInnen und handwerkliche Manufakturen auf Food-BlogerInnen. Das Kaufhaus Jandorf sowie das Bikini Berlin sind die Hauptlocations, daneben warten mehr als 50 Events im ganzen Stadtgebiet darauf, entdeckt zu werden. Die Küche des diesjährigen Gastlandes Thüringen bildet einen Schwerpunkt des Programms.

Beim „House of Food“ stellen am 14. und 15. Oktober im Kaufhaus Jandorf über 80 Aussteller ihre Produkte vor. In 13 Workshops und Kochshows werden Köstlichkeiten auf hohem Niveau zubereitet. Gäste können aktuelle Food-Trends kennenlernen aber auch Berliner Klassiker genießen.

Im Bikini Berlin steht beim „Good Food Market“ am 21. Oktober alles im Zeichen gesunder Ernährung und eines aktiven Lebensstils. Die „Food Clash Canteen“ (17. bis 20. Oktober, Kaufhaus Jandorf) lässt Berlins Food-Avantgarde antreten. An vier Abenden widmen sich jeweils mehrere Spitzenköche einem bestimmten Motto und entwickeln je einen Gang mit ihrer persönlichen Handschrift.

Die Veranstaltung wird auch dieses Jahr vom „Stadtmenü“ begleitet: ca. 70 Restaurants der Stadt bieten Menüs zum Thema „PilzParade“ an. Das „German Rum Festival am 14. und 15. Oktober in der Station Berlin sowie die feierliche Ehrung der Preisträger der „Berliner Meisterköche 2017“ im Rahmen eines exklusiven Gala-Diners im Kaufhaus Jahndorf (21.10.) mit anschließender Party runden das Programm der Berlin Food Week 2017 perfekt ab.


Weitere Infos und das gesamte Programm finden sich hier.

Veranstaltungsdaten:
14.10.2017 - 21.10.2017