© Fritz Brinckmann © Fritz Brinckmann

Ben Becker: Ich, Judas

Plädoyer für einen Verdammten im Berliner Dom

Nach dem überwältigenden Erfolg seines Projektes Ich, Judas – Einer unter euch wird mich verraten! – fast alle Vorstellungen waren ausverkauft – geht Ben Becker erneut auf eine bundesweite Tournee. Mit seiner fulminanten Soloperformance, in der er den Fall Judas neu aufrollt, ist der Schauspieler vom 17. bis 19. März im Berliner Dom zu erleben.

Der Name Judas steht für Verrat, für Schuld ohne Vergebung. Er ist der einzige Feind, für den es keine Liebe gibt – der Meistgehasste, Meistverfolgte, Verteufelte: Judas, der Jünger Jesu, der Gottes Sohn mit seinem Kuss verrät und ans Kreuz liefert. Ben Becker übernimmt seine Rolle. Er begibt sich in den Bannstrahl eines 2.000 Jahre alten Fluchs und verteidigt Judas mit Texten von Walter Jens und Amos Oz.

Ben Becker ist bestrebt, das überlieferte Bild von Judas, dem Verräter, und damit das größte Fehlurteil der Glaubensgeschichte mit den fatalsten Folgen zu korrigieren. Er spielt Judas dort, wo die Fragen des Glaubens und Zweifels, der Erlösung und Verdammnis ihren Ort haben: im Gotteshaus. Die Musik und die sakrale Wucht der Orgel – von Domorganist Andreas Sieling gespielt – lassen diese Judas-Verteidigung zum großen Ereignis werden.


Eintritt: ab € 14,70, Karten: finden Sie in unserem Ticketshop

Weitere Informationen finden Sie unter: www.benbecker.de

Veranstaltungsdaten:
17.03.2017 - 19.03.2017
20:00

Am Lustgarten 1
10178 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • 030 2 02 69-136

Webseite

Beschreibung

S Hackescher Markt
Tram: M4, M6
Bus: M48, 100, 200

» Route auf Google Maps anzeigen