Rebecca Stevenson: Bacchanale von 2015 und Coralline von 2012 im berühmten Fliesensaal von Schloss Caputh. Foto: © SPSG, Daniel Lindner

B.A.R.O.C.K. – Künstlerische Interventionen

Bis 31.10. im Schloss Caputh und in der Wunderkammer Olbricht

Das Barock als Ära großer Glaubenskämpfe, der Entdeckung und Unterwerfung der Welt, aber auch der Verführung der Sinne war eine Zeit der politischen Kunst. Mit den Folgen von Globalisierung oder mit den sich immer mehr verwischenden Grenzen von realer Welt und virtu­eller Welt beschäftigt sich die spannende Partner-Präsentation „B.A.R.O.C.K.“.

Indem die Künstlerinnen Luzia Simons, Margret Eicher, Myriam Thyes und Rebecca Stevenson auf die Vitrinen der Wunderkammer Olbricht von me Collectors Room Berlin und auf die Räume von Schloss Caputh eingehen, verwirklichen sie in ihren Werken eine zeitgenössische Wiederkehr von Vorstellungen sowie von Sinnbildern der Vergäng­lichkeit in gleichzeitiger Schönheit.

Das Schloss Caputh, einst der Landsitz der Kurfürs­tin Dorothea von Brandenburg, wird zu einer Residenz barocker Schaulust. Die vier Künstlerinnen schufen für das Juwel an der Havel ihre eindrucksvoll inspirierenden Werke. Die ästhetische Kombination des Schlosses Caputh mit zeitgenössischer Kunst, die zweite Schau „Herrenhäuser“ ab dem 19. Mai sowie das 20-jährige Jubiläum als Museum gehören zweifelsohne zu den Höhepunkten der Saison in den preußischen Schlössern.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
27.04.2019 - 31.10.2019

Auguststraße 68
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 86 00 85 10

Webseite

Beschreibung

S Oranienburger Straße
Tram: M1, M6, 12

» Route auf Google Maps anzeigen

Straße der Einheit 2
14548 Schwielowsee / OT Caputh

Telefon

  • (033209) 7 03 45

Webseite

Beschreibung

Bus: 607, 613

» Route auf Google Maps anzeigen