Der Ausnahmekünstler Andrei Gavrilov beeindruckt als Solist festtäglicher Klänge in der Hauptstadt. Foto: © www.andreigavrilov.com

Andrei Gavrilov und das German National Orchestra

Festliches Weihnachtskonzert am 25.12. in der Philharmonie

Das German National Orchestra spielt am 25. Dezember, dirigiert von Jan Miłosz Zarzycki, besinnliche Weihnachtsklänge in der Philharmonie und wird dabei unterstützt von einem Solisten, der es durch sein Spiel zu Weltruhm gebracht hat: Andrei Gavrilov.

Andrei Gavrilov war noch nicht drei Jahre alt, als ihn seine Mutter, eine armenische Pianistin, ans Klavier setzte. Kein Wunder also, dass er mit 18 Jahren den Tschaikowski-Wettbewerb gewann und bei den Salzburger Festspielen mit überwältigendem Erfolg für Swjatoslaw Richter einsprang. Was danach geschah, ist Stoff für einen Hollywood-Film.


Programm

Arcangelo Corelli
Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 8 „Weihnachtskonzert“

Johann Sebastian Bach
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 f-Moll BWV 1056
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll BWV 1052
„Air“ aus der Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068

Johannes Brahms
„Ungarischer Tanz“ Nr. 5 g-Moll (Orchesterfassung)

Jules Massenet
„Méditation“ aus der Oper Thaïs

Antonín Dvořák
Serenade E-Dur für Streichorchester op. 22


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten finden Sie in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
25.12.2019
20:00

Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 2 54 88-0
  • 030 2 54 88-999 (nur Karten der Stiftung Berliner Philharmoniker)
  • 030 2 54 88-132/-301 (Informationen zu Gastveranstaltungen)

Webseite

Beschreibung

U und S Potsdamer Platz
Bus: M29, M48