‘Ich helfe gern’, versichert Andreas Rebers und meint, dass gegen Wahn und Populismus nur guter Exorzismus hilft. Foto: © Janine Guldener

Andreas Rebers bei den Wühlmäusen: Ich helfe gern

Ein Kabarett-Programm mit toxischem Inhalt

Sponsored Post


Ab dem 23. November führt Andreas Rebers sein neues Solo-Programm Ich helfe gern bei den Wühlmäusen auf.

Wenn ‘Onkel Andi’ zu Besuch ist, herrscht allenthalben große Freude und Heiterkeit im Saal. Aber warum?? Andreas Rebers ist kein Narr und er hasst Clowns. Wenn man genau hinschaut, sieht man auch, warum. Nachdem die Weisen die Burg verlassen haben, erobern die Narren die Zinnen, und es wird überall sehr lustig.

Damit das alles eine coole Performance hat, werden wir informativ unterhalten oder unterhaltsam informiert. Hat hier etwa jemand Angst vor der Wahrheit?? Oder sind wir alle schon dem Wahn verfallen? Neulich konnte man lesen, der Rebers hilft uns, die Angst zu nehmen. Vor allem die vor uns selbst.

Schon als Kind wurden er und seine vielen Geschwister zur Hilfsbereitschaft erzogen – und es hält bis heute. Aber seine gute schlesische Mutter hat ihren Sohn auch zur Wahrhaftigkeit und zur Bibel verpflichtet. Deshalb hat das Kind seine Diebstähle und kriminellen Taten auch immer zugegeben. Dann bekam er die Prügel, die er verdient hatte, und seine Mutter sah von der Kollektivstrafe der ganzen Geschwisterschar ab.

Reverend Rebers ist nur ein Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit nimmt er es genau: Wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank aufmachen, macht er es lieber selber und nimmt auch die Prügel in Kauf. Er stellt richtige Fragen zum falschen Zeitpunkt.

Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.


Ticketverlosung:

Gewinnen Sie 3×2 Karten für den 23. November, 20 Uhr! Schreiben Sie uns eine E-Mail oder schicken Sie uns eine Karte an unsere Postanschrift. Den Betreff Andreas Rebers und Ihre Adresse bitte nicht vergessen! (Die Verlosung richtet sich an NutzerInnen ab 18 Jahre. Der Rechtsweg und die Barauszahlung sind ausgeschlossen.) Einsendeschluss: 12. November
E-Mail schreiben

Wenn Sie an unseren Kartenverlosungen teilnehmen, werden im Hinblick auf Ihre Teilnahme folgende Daten benötigt und für den Zweck der Bearbeitung gespeichert: Name, Vorname und Anschrift, ggf. E-Mail-Adresse (bei der Teilnahme per E-Mail), ggf. Telefonnummer. Diese persönlichen Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben. Mitunter handelt es sich bei den Freikarten-Verlosungen um Gästelistenplätze. Zu diesem Zweck teilen wir im Falle des Gewinns Ihren Namen und Vornamen ausschließlich dem entsprechenden Veranstalter mit. Ihre Anschrift benötigen wir, um Ihnen im Falle des Gewinns ggf. Freikarten postalisch zu übersenden. Mit der Teilnahme an der Verlosung erklären Sie sich mit diesem Vorgehen einverstanden.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Veranstaltungsdaten:
23.11.2018 - 25.11.2018
20:00

Pommernallee 2-4
14052 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • 030 30 67 30 11

Webseite

Beschreibung

U Theodor-Heuss-Platz
Bus: M49

» Route auf Google Maps anzeigen