© Veranstalter

Best of Poetry Slam

Die wortmächtigsten Dichter aus 2015 in der Volksbühne

Poetry Slam, das ist Poesie als Schlagabtausch, Popmusik aus Worten, Sprache als Tanz. Textfeuerwerke, die in fünf Minuten verglühen. Ein Slam als Dichterwettstreit, über dessen Sieger das Publikum entscheidet, diesmal unter den Besten. Der Abend in der Volksbühne zeigt Querschnitte vom Besten und den Besten des Jahres 2015, die die deutschsprachige Spokenword-Szene zu bieten hat. Im Slam reagieren die Poeten unmittelbar auf politische Ereignisse und gesellschaftliche Strömungen, sie schlagen direkt zu, sie greifen direkt an und ein, sie werden unmittelbar gehört.

Piet Weber, Newcomer der Szene, ist politisch subtil in seinen Texten, wie kein anderer. Volker Strübing gehört zu den besten, den komischsten Storytellern des Landes. Lisa Eckert, ein Phänomen in Sprachbegabung, hat in kürzester Zeit alle wichtigen deutschsprachigen Sprachbühnen mit Bravour erobert. Sebastian Lehmann dichtet konstant erfolgreiche Texte. Karsten Lampe ist ein Meister der Alltagssatire. Micha Ebeling ist ein Garant des deutlichen Wortes ohne Rücksicht auf Verluste. Felix Römer besitzt eine eindringliche Bühnenpräsenz in Person und Text.
Die Macher des BASTARD POETRY SLAMS, Julian Heun und Wolf Hogekamp, moderieren einen sprachgewaltigen Abend, den man so bald nicht vergessen wird.

Karten gibt es nur noch an der Abendkasse.

Veranstaltungsdaten:
30.12.2015
20:00

Linienstraße 227 / Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • 030-24 06 57 77

Webseite

Beschreibung

U Rosa-Luxemburg-Platz