Am 16. und 17.8. findet die 21. Potsdamer Schlössernacht im prachtvollen Park Sanssouci statt. Foto: © Michael Clemens Am 16. und 17.8. findet die 21. Potsdamer Schlössernacht im prachtvollen Park Sanssouci statt. Foto: © Michael Clemens

21. Potsdamer Schlössernacht

Una Notte Italiana am 16. und 17.8. im Park Sanssouci

Die 21. Potsdamer Schlössernacht bittet am 16. und 17.8. unter dem Motto „Una Notte Italiana“ zu einer mediterranen Entdeckungsreise in die einmaligen Parkanlagen von Schloss Sanssouci. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit musikalischen, theatralen und lukullischen Überraschungen, die verheißungsvolle Sommernächte versprechen. Der prachtvolle Park und seine historischen Gebäude werden kunstvoll in Szene gesetzt. Gekrönt werden die zwei Nächte von fulminanter Feuerkunst.

Dolce Vita in zauberhafter Atmosphäre

Nach der positiven Resonanz des Publikums im letzten Jahr wird der Park auch 2019 durch ein betörendes Lichtspektakel mit Musik und Projektionen, Lasern und Feuer illuminiert. Die Künstlergruppe LOOOOP inszeniert mit den Potsdamer Feuerwerken eine berauschende Choreografie aus Licht und Bewegung. Ihre Performance findet an beiden Abenden zwei Mal statt, um 22 Uhr und um Mitternacht an den Jubiläumsterrassen vor der Orangerie. Die Lesungen unter dem Motto „Leise Töne, markanteStimmen, spannende Geschichte(n)“ mit bekannten Persönlichkeiten aus der Film- und Fernsehwelt finden auch im Sommer 2019 wieder statt. Prominente wie der Schirmherr Max Moor und Katharina Thalbach (16.8.) und Andrea Sawatzki & Ehemann Christian Berkel sowie Matthias Matschke & David Rott (17.8.) stimmen die Gäste mit italienischer Literatur auf die „Notte Italiana“ ein. An beiden Tagen reisen außerdem junge Schauspieler „Mit Shakespeare in Italien“ und bieten u.a. „Romeo und Julia“.

Eine mediterrane Entdeckungsreise

Friedrich II. und Friedrich Wilhelm IV. ließen sich einst von der Baukunst Italiens inspirieren, adaptierten diese für das Stadtbild, die Parks und Schlösser und schmückten ihre Paläste mit barocker Bildhauer- und  Gemäldekunst. Diese italienische Tradition wird im Programm der diesjährigen Potsdamer Schlössernacht auf vielfältige Weise künstlerisch umgesetzt. In ein opulentes italienisches Gewand getaucht, wird die Parklandschaft mit ihren Fontänen, Wasserspielen und historischen Gebäuden zur Bühne für zauberhafte Darbietungen. Mit einer „Bike Parade“, einem Mix aus Märchentanz und imposanten Fahrradkreationen, begeistern die Performer des Theater Tol in den Hauptalleen. Eine elf Meter lange Gondel gleitet zur Musik über den Maschinenteich an den Römischen Bädern und verbreitet venezianisches Flair. Mit einem mächtigen Industrieroboter präsentiert UliK Robotic seine Trommelshow „Drumgod“. Einen besonderen Blickfang schaffen die von I. Strawinskys burleskem Ballett „Petruschka“ inspirierten Laternen. In der Nähe des Chinesischen Hauses bilden sie einen leuchtenden Jahrmarkt. Die historischen Kostüme gehören zu jeder Schlössernacht. Preisgekrönt sind die fantasievollen Kreationen von Costumi, die als Walking Act und in der östlichen Pflanzenhalle des Orangerieschlosses bestaunt werden können. Zur italienischen Nacht gehört Commedia dell’Arte. Die Fenix Theatre Company spielt „Die fast erzwungene Heirat“: Der alte Pantalone will seine Tochter an einen reichen Mann verheiraten.

Ein Programm zum Staunen und Genießen

Außergewöhnliches Stelzentheater in bunten Kostümen und Masken präsentiert das Teatro Pavana. 250 Meter Tüllstoff werden in jedem der Kostüme verarbeitet, die von Tänzern zur Musik spektakulär geschwungen werden. Für den Klang Italiens sorgt das Trio …e la luna? mit ihren canzoni italiane. Gartengeräte sind die Musikinstrumente der Floraphoniker. Die Ex-Gärtner spielen auf Gießkannen Gitarre und auf dem Gartenschlauch Trompete. Wie im letzten Jahr kehrt die berühmte Bildergalerie auch diesmaI bei der Potsdamer Schlössernacht ihr Inneres nach außen. Die Meisterwerke des Barock und der Renaissance schmücken als Projektionen die Fassade des Museumsgebäudes.


Eintritt: am 16.8.: € 39,-, ermäßigt € 29,25, am 17.8.: € 44,-, ermäßigt € 34,-, bis 13 Jahre frei.

Weitere Informationen und Karten finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
16.08.2019 - 17.08.2019
17:00 - 2:00

An der Orangerie
14469 Potsdam

Webseite

Beschreibung

Tram: 91, 94

» Route auf Google Maps anzeigen