Bröhan-Museum, © Mucha Trust 2014 (Detail) Bröhan-Museum, © Mucha Trust 2014 (Detail)

1914 – Das Ende der Belle Époque

Bröhan-Museum

Die Schau wurde anlässlich des 100. Jahrestages „Beginn 1. Weltkrieg“ konzipiert und thematisiert die Welt des Übergangs vom 19. zum 20. Jahrhundert mit all ihren Brüchen und Widersprüchen. Mit der Belle Époque endete auch der Jugendstil. Für die vielfältigen Fragestellungen der Belle Époque suchte der Jugendstil nach einer neuen Formensprache und entwickelte dabei prägende gestalterische Lösungen.

Die Ausstellung zielt damit auch auf eine neue Sicht auf den Jugendstil, der eine der Kernkompetenzen des Bröhan-Museums ausmacht. Die Schau richtet sich an ein breit gefächertes Publikum, das sich für historische, politische, gestalterische und künstlerische Fragestellungen interessiert. Berlin als Hauptstadt des deutschen Kaiserreichs aber auch als eines der kulturellen Zentren Europas spielt 1914 künstlerisch und politisch natürlich eine wichtige Rolle.

Geöffnet: Di. bis So. 10-18 Uhr.

Veranstaltungsdaten:
15.05.2014 - 31.08.2014

Schloßstraße 1a
14059 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • (030) 32 69 06 00

Webseite

Beschreibung

Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus

Bus: M45, 109, 309

» Route auf Google Maps anzeigen