Die Lange Nacht der Wissenschaften bietet außergewöhnliche Einblicke in die Welt der Forschung. Foto: © M. Setzpfandt

19. Lange Nacht der Wissenschaften

Spannende Einblicke in die Forschung am 15.6. in Berlin und Potsdam

Erleben Sie Forschung hautnah. Am 15.6. öffnen über 60 Einrichtungen ihre Labortüren zur Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam. Spannende Experimente, Shows und Mitmachaktionen geben Einblicke in die faszinierende Welt der Naturwissenschaften, Technik, Medizin sowie der Gesellschaft – ein Erlebnis für neugierige Besucher jeden Alters.

Wie funktioniert Klima? Was kann „KI“? Wie sieht ein Herz von innen aus? Bei der  klügsten Nacht des Jahres kommen die Naturfreunde und Technikfreaks ebenso auf ihre Kosten wie Kunst- und Literaturbegeisterte. Auch kleinen Wissenschaftsfans versprechen die mehr als 2.000 Programmpunkte sinnliche Eindrücke, die im Gedächtnis bleiben werden. Mit vielen spielerischen Aktionen wird die Lange Nacht somit zum idealen Anlaufpunkt für die ganze Familie.

Von 17 bis 24 Uhr laden Forscher in sonst oft nicht öffentlich zugängliche Labore und Archive und beantworten jede Frage. Die persönlichen Begegnungen, gepaart mit dem Einblick in für Besucher oftmals „verborgene“ Orte, machen die Attraktivität der nächtlichen Veranstaltung aus. Fast alle Einrichtungen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Zu einigen Institutionen fahren Sonderbusse.


Eintritt: € 14,-, ermäßigt € 9,-, Familienticket € 27,-, Late Night (ab 22 Uhr) € 6,-, bis 6 Jahre frei

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
15.06.2019
17:00 - 23:59