Foto: Bettina Stoess Foto: Bettina Stoess

Deutsche Oper Berlin: „Les Contes d’Hoffmann“

Inszenierung von Starregisseur Laurent Pelly vom 1.12.18 bis 12.1.19

Seit dem 1.12. präsentiert der Starregisseur Laurent Pelly die internationale Koproduktion „Les Contes d’Hoffmann“ an der Deutschen Oper Berlin. Jacques Offenbachs Oper ist ein ernsteres und gleichzeitig das letzte und erfolgreichste Werk des Komponisten. Als Meister der Opéra bouffe war er in Paris bekannt als musikalischer Spaßmacher und politischer Satiriker, der sich mit leichter Hand über die Moralvorstellungen und Zensurvorgaben des Zweiten Kaiserreichs hinwegsetzte.

„Les Contes d’Hoffmann“ sind ein Mysterium. Von Offenbach selbst nicht vollendet, überliefert in zahlreichen Fassungen und Varianten, ist diese Opéra fantastique ein Sinnbild für eines ihrer zentralen Themen: die magischen, nie abgeschlossenen Verschlingungen künstlerischer Prozesse. Das Vielschichtige, Mehrdeutige der hoffmannschen Gestalten und ihrer Motivationen, das Mysterium der Fantasie interessiert auch den französischen Starregisseur Laurent Pelly in seiner Inszenierung, die er wegen ihrer großen Überzeugungskraft an unterschiedlichen Orten auf die Bühne gebracht hat.

Im Fokus dieser Spielfassung der kritischen Edition von Jean-Christophe Keck steht der Dichter Hoffmann, dem die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen. Alkohol- und Liebesrausch inspirieren und ruinieren den Künstler, Traum und Wirklichkeit, Tatsachen und freie Erfindung wuchern wild durcheinander und geben verschiedene Perspektiven auf die Personen und ihre Absichten frei. Die Inszenierung vereint magische Bühneneffekte mit einer nuancierten Personenregie zu einer Theatersprache im Geiste Offenbachs, die zwischen Blockbuster und Gesellschaftskritik, Satire und einfühlsamen Charakterzeichnungen oszilliert.

Daniel Johansson ist in der Titelrolle zu erleben, die vier Frauengestalten rund um Hoffmann interpretiert Cristina Pasaroiu, seine diabolischen Gegen­spieler der charismatische Bassbariton Alex Esposito. Als Muse steht das Ensemble-Mitglied Irene Roberts auf der Bühne. Laurent Pelly ist einer der meistgefragten Regisseure Frankreichs sowohl im Schauspiel als auch im Bereich der Oper. Er gilt als Spezialist für das französische Repertoire, insbesondere für die Werke Jacques Offenbachs.


Alle weiteren Informationen finden Sie hier. Karten gibt es in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
1.12.2018 – 12.1.2019

Bismarckstraße 35
10627 Berlin [ Charlottenburg ]

Telefon

  • (030) 343 84 343

Webseite

Beschreibung

U Deutsche Oper

» Route auf Google Maps anzeigen