Foto: © Barbara Braun/MuTphoto Foto: © Barbara Braun/MuTphoto

Cabaret – Das Berlin-Musical

Eine wahre Berliner Geschichte vom 12.7. bis 15.9. im Tipi

Am 12. Juli kehrt „Cabaret“ ins Tipi zurück. Nachdem das Musical 2004 unter der Regie des Starchoreografen Vincent Paterson in der Bar jeder Vernunft Premiere feierte und 2010 in das größere Schwesterzelt am Kanzleramt umzog, schickt sich die Inszenierung an, zum Klassiker im sommerlichen Kulturkalender der Hauptstadt zu werden.

Die Geschichte um die leichtlebige Nachtklubsängerin Sally Bowles im Berlin der Goldenen Zwanzigerjahre ist wie maßgeschneidert für diesen Ort. Das Musical um Liebe, Leidenschaft, Verzweiflung vor dem Hintergrund des herannahenden Faschismus basiert auf dem autobiografischen Roman des amerikanischen Autors Christopher Isherwood „Goodbye to Berlin“, in dem er von seiner Zeit im Berlin der frühen Dreißigerjahre berichtet und die Schicksale unterschiedlicher Personen beschreibt. Ihr Leben in der zu Ende gehenden Weimarer Republik glich einem Ritt auf dem Vulkan. Amüsiersüchtig tanzen seine Figuren dem Abgrund entgegen.

Sallys Welt ist das schillernde, zwielichtige Milieu des Kit Kat Klubs mit dem schmierigen Conférencier und den verrückten Revuegirls. Hier trifft sie den jungen Amerikaner Clifford, der ein Buch über die Stadt schreiben will. Die beiden verlieben sich ineinander. Ihr Glück ist jedoch nur von kurzer Dauer. Sophie Berner begeistert wie in den Jahren zuvor in der Rolle der Sally – alternierend mit Paulina Plucinski. Als Conférencier ist erneut Oliver Urbanski – im Wechsel mit Florian Stanek – zu sehen. Herr Schultz und Fräulein Schneider werden wieder von Peter Kock und Regina Lemnitz verkörpert.


Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
12.07.2019 – 15.09.2019

Große Querallee
10557 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • 030 39 06 65 50

Webseite

Beschreibung

U/S Hauptbahnhof

» Route auf Google Maps anzeigen