Jochen Kowalski (Nutrice) und Katharina Kammerloher als Ottavia in Monteverdis ‘L’Incoronazione di Poppea’. Foto: Bernd Uhlig Jochen Kowalski (Nutrice) und Katharina Kammerloher als Ottavia in Monteverdis ‘L’Incoronazione di Poppea’. Foto: Bernd Uhlig

Barocktage 2018 in der Staatsoper Berlin

Eine musikalische Verkörperung von Beginn bis zum Ausklang des Barockzeitalters

Bei den Barocktagen 2018 versammelt die Staatsoper zehn Tage lang Aufführungen mit zwei Komponisten, die Beginn und Ausklang des Barockzeitalters verkörpern: mit Claudio Monteverdi und Jean-Philippe Rameau. Der eine zählt zu den Protagonisten, die Anfang des 17. Jahrhunderts die Oper entwickelten, der andere, traditionsbewusst und avanciert, führte sie um die Mitte des 18. Jahrhunderts zu einer neuen Größe – vor allem mit seiner Tragédie lyrique ‘Hippolyte et Aricie’, die zum ersten Mal an der Staatsoper inszeniert wird.

Beide Komponisten haben der Musik ihrer Zeit entscheidende Impulse gegeben. Dass diese offen ist für unterschiedlichste Darstellungen und Deutungen, wird sich zeigen, ob auf dem historischen Cembalo oder dem Klavier, ob in kleinerer oder größerer Besetzung.

Eröffnet werden die Barocktage am 23.11. mit Monteverdis ‘Favola in musica’ L‘Orfeo in der Regie von Sasha Waltz (auch zu sehen am 17., 18. u. 30.11.) sowie A Monteverdi Project, dem Tanztheaterabend von Saar Magal, der am 18.11. im Apollosaal Premiere hat.

Am 24.11. sowie am 26. und 28.11. ist Eva-Maria Höckmayrs Inszenierung von L’Incoronazione di Poppea, der letzten Oper Monteverdis, zu erleben. Am 25.11. feiert Hippolyte et Aricie von Rameau unter der musikalischen Leitung von Sir Simon Rattle mit Magdalena Kožená, Anna Prohaska, Elsa Dreisig, Adriane Queiroz und anderen Premiere. In der Inszenierung der Choreografin Aletta Collins entführt die Oper in eine Welt, deren Idylle und Rationalität von verbotener Liebesleidenschaft bedroht sind.


Programm-Informationen:

Um weiterführende Informationen zu den jeweiligen Aufführungen zu erhalten, klicken Sie einfach auf den Namen der Aufführung. Sie gelangen dann zu der entsprechenden Aufführung auf die Website der Staatsoper Unter den Linden.



Verantstaltungsdaten:

25.11.- 02.12.2018

Tickets: im Berlin Programm → Online-Ticketshop ←

Unter den Linden 7
10117 Berlin [Mitte]

Telefon

  • (0)30 20 35 45 55

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen