Hereinspaziert in die wilden Zwanzigerjahre, heißt es ab 11. Februar im Wintergarten Varieté. Foto: © Carolin Saage Hereinspaziert in die wilden Zwanzigerjahre, heißt es ab 11. Februar im Wintergarten Varieté. Foto: © Carolin Saage

20 20 – Die 20er Jahre Varieté Revue

Premiere am 27.2. im Wintergarten Varieté

Hereinspaziert in die turbulenten Zwanzigerjahre! Die neue Show im Wintergarten Varieté entführt in das wohl sündigste Jahrzehnt Berlins, in die „Golden Twenties“, und braust gleichzeitig volle Kraft voraus in unsere Gegenwart und Zukunft: in die 2020er Jahre. Das gesamte Haus verwandelt sich in ein verruchtes Etablissement der 1920er Jahre, und auf der Bühne begeistern die Helden von heute und morgen, die Nachtgestalten der 2020er, und prophezeien, was das Jahrzehnt für uns bereithält.

Ein schillernder Abend im Gestern und Heute

Die beiden Berliner Regisseure Pierre Caesar und Markus Pabst sowie der Komponist und Entertainer Jack Woodhead sind Garanten für außergewöhnliche Shows, und sie werfen in ihrer aktuellen Inszenierung – sie hat am 27.2. Premiere – einen sehr vergnüglichen Blick auf die Welt des Varietés von gestern und heute. Sie lassen jene Epoche wiederauferstehen, in der die Menschen süchtig nach Unterhaltung waren, wie sie es heute wieder sind. Stets auf der Suche nach verrückten Überraschungen, nach frivolen Sensationen, dem Nervenkitzel. Der gesamte Wintergarten – vom Foyer über den Saal bis zur Bühne -, aber auch Personal und Publikum werden in die Szenerie dieses amüsanten Spektakels einbezogen. Ambiente, Deko und die Kostüme lassen uns im Flair der 1920er Jahre schwelgen, die auch heute noch eine derart faszinierende Wirkung haben. Was erwartet uns hundert Jahre später? Wie sieht eine Revue der 2020er Jahre aus? Die Antwort finden Sie hier: im Wintergarten Berlin.

Elegantes und provokantes Varieté Noir

Atemberaubender Burlesque-Tanz, erotische Kontorsion, zauberhafte Luftpoesie, betörende Melodien und extravagante Choreografien – die neue Varieté-Show im Wintergarten lässt das Publikum gänzlich eintauchen in eine Welt voller staunenswerter, skurriler Gestalten, die nicht nur mit akrobatischen Höchstleistungen bezaubern. Faszinierend, bildstark und rasant entfesseln sie den berühmten Tanz auf dem brodelnden Vulkan. Die Besucher erwartet ein überbordendes Showspektakel mit Artisten, Zauberern, Tänzern sowie Transvestiten – ein elegantes wie auch provokantes Varieté Noir in seiner aufregendsten, schönsten Form. Ein Abend, wie er vor 100 Jahren im legendären altenWintergarten an der Friedrichstraße hätte stattfinden können – und wie er heute und in den kommenden 20er Jahren in eben diesem Theater in der Potsdamer Straße zu erleben ist. Lassen Sie sich überraschen und kulinarisch verwöhnen mit feinsten Gaumenfreuden, die Ihnen die ausgezeichnete Gastronomie dieses Hauses, dem Thema angemessen, kredenzt. Ein dreigängiges Menü, begleitet von einer Flasche guten Weins oder einem Glas prickelnden Champagners, rundet den Abend genussvoll ab. Auch ausgefallene Snacks werden zur Show serviert. Eigens für dieses Event wurde ein nostalgisches Konzept neu belebt – die sogenannte Holzklasse für das „einfache“ Volk. In diesem Falle für alle Abenteuerlustigen, die derben Spaß lieben. In den ersten Reihen vor der Bühne pulsiert das „wahre“ Leben, die Stimmung ist grandios.

Furiose Artistik, Magie und Burlesque-Tanz

Die Burlesque-Künstlerin Miss Banbury Cross wird den Gästen mächtig einheizen. Zu ihren Spezialitäten gehören ihr Champagner-Act, in dem sie „wet and wild“ aus einer Torte springt,
oder ihr atemberaubender Fächertanz. David Pereira beherrscht wie kein Zweiter die Kunst der Kontorsion. Er verbiegt seinen Körper auf unglaubliche Weise und flirtet dazu mit dem
Publikum. Girma Tsehai begeistert mit seinem ganz eigenen eleganten, sehr akrobatischen Jonglier-Stil. Für unbändigen Spaß sorgen die Collins Brothers mit schwarzem Humor und
Zauberkunststücken, die sie mit amüsanten Slapstick-Einlagen würzen. Das Künstler-Duo ist garantiert die Krönung jedes Abends.


Weitere Informationen finden Sie hier. Karten gibt es in unserem Ticketshop.

Veranstaltungsdaten:
11. Februar bis 11. Juni 2020 (Premiere am 27.2.)

Gewinnen Sie 3×2 Karten für den 3. März, 20 Uhr! Schreiben Sie uns eine E-Mail oder schicken Sie uns eine Karte an unsere Postanschrift. Den Betreff 20er-Jahre-Revue und Ihre Adresse bitte nicht vergessen! (Die Verlosung richtet sich an NutzerInnen ab 18 Jahre. Der Rechtsweg und die Barauszahlung sind ausgeschlossen.) Einsendeschluss: 24. Februar
E-Mail schreiben

Wenn Sie an unseren Kartenverlosungen teilnehmen, werden im Hinblick auf Ihre Teilnahme folgende Daten benötigt und für den Zweck der Bearbeitung gespeichert: Name, Vorname und Anschrift, ggf. E-Mail-Adresse (bei der Teilnahme per E-Mail), ggf. Telefonnummer. Diese persönlichen Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben. Mitunter handelt es sich bei den Freikarten-Verlosungen um Gästelistenplätze. Zu diesem Zweck teilen wir im Falle des Gewinns Ihren Namen und Vornamen ausschließlich dem entsprechenden Veranstalter mit. Ihre Anschrift benötigen wir, um Ihnen im Falle des Gewinns ggf. Freikarten postalisch zu übersenden. Mit der Teilnahme an der Verlosung erklären Sie sich mit diesem Vorgehen einverstanden.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Potsdamer Straße 96
10785 Berlin [ Tiergarten ]

Telefon

  • (030) 58 84 33

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

U Kurfürstenstraße
Bus: M48

» Route auf Google Maps anzeigen