© Mats Bäcker © Mats Bäcker

Cirkus Cikör: underart

Moderner Circus im Chamäleon

Wer den einstigen Ballsaal in den Hackeschen Höfen besucht, lässt die Alltagswelt für einige Stunden hinter sich. Artistik, Musik, Tanz, Komik und Schauspiel verbinden sich hier zu einer unterhaltsamen Einheit. Mit hoher Perfektion und Individualität bereiten die Akteure namhafter Zirkuskompanien den Gästen ein sinnliches Vergnügen, das ohne Worte auskommt. Nach dem tschechischen Cirk La Putyka ist seit September der schwedische Cirkus Cirkör mit seiner gefeierten Show ‘underart’ im Chamäleon zu erleben.

Ein Zirkus, der die Welt verändert

Der Name des Cirkus Cirkör ist ein Wortspiel der französischen Begriffe ‘cirque’ und ‘cœur’ – Zirkus und Herz. Er wurde von Tilde Björfors 1995 in Stockholm als eine der ersten freien Zirkuskompanien Schwedens mit der Vision gegründet, die Welt durch zeitgenössischen Zirkus zu verändern. Inspiriert durch den Stil des kanadischen Cirque du Soleil mischt der Cirkus Cirkör verschiedene Kunstformen wie Straßenkunst, Rock-Video, Theater, Tanz und Film. Heute tourt die schwedische Kompanie mit ihren Produktionen auf der ganzen Welt, arrangiert Zirkus-Veranstaltungen für Firmen und Organisationen und bietet wöchentliche Zirkus-Kurse für Kinder und Jugendliche an. Die Bildungsaktivitäten der Gruppe sind fast ebenso umfangreich wie ihre künstlerischen. Cirkör LAB ist eine Plattform für internationale Zirkusforschung. Außerdem ist Tilde Björfors Professorin für zeitgenössischen Zirkus an der Tanz- und Zirkus-Universität Stockholm und unterrichtet an einer namhaften Zirkusschule.

© Mats Bäcker

© Mats Bäcker

Von Abstürzen und der Kraft des Neubeginns

Mit ‘underart’ zeigt die preisgekrönte Truppe des Cirkus Cirkör eine atemberaubende Show voller Poesie und Humor, Charme, Herz und Wärme – berührend und vergnüglich zugleich. Angeregt von seiner persönlichen Geschichte erzählt der Zirkusdirektor Olle Strandberg in der feinsinnigen Inszenierung von Abstürzen und der Kraft, die uns wieder aufstehen lässt. Im Dezember 2005 verletzte sich der Artist bei einem dreifachen Salto derart schwer, dass er vom Hals abwärts komplett gelähmt war. Jetzt hat Strandberg sich glücklicherweise vollkommen vom Unfall erholt und arbeitet als Regisseur und Projektmanager. In seiner Inszenierung erkunden die Künstler kammerspielartig auf liebevolle Weise die Möglichkeiten, sich nach einem Absturz wiederzufinden oder ganz neu zu erfinden. Mit poetischer Leichtigkeit zeigen sie Weltklasse-Akrobatik zu ausdrucksstarker Singer-Songwriter-Musik.

Ripple & Murmur, ein junges Multiinstrumentalistenduo, schafft mit seinen live präsentierten Kompositionen den musikalischen Rahmen für die artistischen Darbietungen. Geprägt von starker Verbundenheit vereint ‘underart’ unbändige Lebenslust, kindliche Freude und farbenfrohe Poesie und begibt sich respektvoll und sensibel in die Tiefen unserer Gefühle. Was passiert nach einem Unfall? Was bedeutet ein solcher Schicksalsschlag für unser Leben, unsere Zukunft, die Beziehungen? Strandberg nähert sich behutsam diesem Thema und berührt uns tief in unseren Herzen.

Aus einer Ode an die Bruchlandung wird so eine alle Sinne berührende Ode an das Leben und die Freundschaft. Es erwartet uns ein Abend voller Spannung, Hingabe und Lebensfreude – zeitgenössischer Zirkus vom Feinsten. Seit der Premiere 2014 begeisterte ‘underart’ die Zuschauer in Schweden und in Österreich, Frankreich, den USA, Argentinien und Brasilien. Jetzt ist die einzigartige Show erstmals in Berlin zu erleben. Bis Februar 2017 gastiert der Cirkus Cirkör im Chamäleon.

Die genauen Spielzeiten finden Sie hier.

Tickets: bei uns im Shop.

Veranstaltungsdaten:
03.09.2016 - 19.02.2017

Rosenthaler Straße 40/41
10178 Berlin

Telefon

  • 030 4 00 05 90

Webseite

Beschreibung

S Hackescher Markt
Tram: M1, M4, M5, M6

» Route auf Google Maps anzeigen