Blick über den Alten Markt auf das Museum Barberini, Foto: Helge Mundt Blick über den Alten Markt auf das Museum Barberini, Foto: Helge Mundt

Eröffnungsausstellungen im Museum Barberini

Impressionismus & Klassiker der Moderne

Vom 23. Januar bis 28. Mai zeigt das Museum Barberini zwei Eröffnungsausstellungen und gibt Einblicke in seine Sammlung. Insgesamt werden über 170 Werke gezeigt.

Impressionismus. Die Kunst der Landschaft

Impressionistische Landschaften sind keine spontane Stimmungsmalerei, sondern Experimentierfelder der Künstler. Sie befreiten die Landschaft von allen historischen oder symbolischen Zuschreibungen. Die Ausstellung „Impressionismus. Die Kunst der Landschaft“ präsentiert acht Themenräume mit 92 Gemälden und zeigt Landschaft als Leitgattung des Impressionismus – darauf angelegt, die Betrachter mit allen Sinnen anzusprechen. Mit Werken von Künstlern wie Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir und Gustave Caillebotte holt die Ausstellung die großen Vertreter des Impressionismus nach Potsdam.

Claude Monet: Unter den Pappeln / Under the poplars, 1887, Privatsammlung / private collection

Claude Monet: Unter den Pappeln / Under the poplars, 1887, Privatsammlung / private collection

Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky

Der Begriff Moderne bezeichnet Umbrüche, klassisch steht für eine zeitlose Bedeutung. Die Ausstellung „Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky“ schlägt den Bogen vom deutschen Impressionismus über den Fauvismus zur Abstraktion nach 1945 und thematisiert dieses Spannungsfeld. Mit über 60 Werken erzählt sie Kunstgeschichten, die deutlich machen, dass es mehr als eine Geschichte der modernen Kunst gibt.

Sammlungspräsentation: Künstler in der DDR

Zur Sammlung des Museums Barberini gehört ein großer Bestand von Gemälden aus der Zeit der DDR. Zwei Galerieräume stellen zur Eröffnung des Museums 20 Werke vor und zeigen das Spektrum der Malerei von Bernhard Heisig bis Stefan Plenkers. Ein Raum ist der Bildwelt von Wolfgang Mattheuers gewidmet, dessen Bronzefigur Jahrhundertschritt seine dauerhafte Aufstellung im Garten des Museums Barberini gefunden hat.


Die Website des Museums bietet den Besuchern schon jetzt die Möglichkeit, einzelne Werke zu erkunden und spielerisch informative Einblicke in die Ausstellungen zu erhalten. Überraschende und amüsante Ansichten zeigen auch die Überblendungen von impressionistischen Gemälden und photographischen Aufnahmen an gleichem Standpunkt aus heutiger Sicht. Die Website präsentiert darüber hinaus Filme und Hintergrundinformationen zur Geschichte des Gebäudes und zu Künstlern der Sammlung sowie über Prof. Dr. h.c.mult. Hasso Plattner, den Stifter und Mäzen des Museum Barberini.

Eröffnungsausstellungen Museum Barberini:
Geöffnet: Mo., Mi.–So. 11–19 Uhr, jeder erste Do. 11–21 Uhr, Di. geschlossen
Eintritt: € 14,- / erm. € 10,- / Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Online-Tickets unter: www.museum-barberini.com

Veranstaltungsdaten:
23.01.2017 - 28.05.2017

Humboldtstraße 5–6
14467 Potsdam

Telefon

  • (0331) 23 60 14-499

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

S Potsdam Hauptbahnhof

» Route auf Google Maps anzeigen
Zillemarkt Berlin