Foto: Vincent Chmiel Foto: Vincent Chmiel

Dinner-Krimis nach artdeshauses

Mörderisches auf der Spree und am Reichstag

Das Ensemble artdeshauses lockt wieder aufs Wasser. Doch es ist eine Mörderische Spreefahrt! Drei Dinner-Krimis im Ganovenmilieu der verruchten 20er-Jahre hat das Ensemble im Programm. Gäste schauen dem kriminellen Treiben zu und sind als ZeugInnen – oder vielleicht gar als TäterInnen? – mitten im Geschehen. Mit der dreistündigen Schifffahrt durchs historische Berlin treten die Gäste eine amüsante Zeitreise an. Ein erlesenes Menü von Fisherman’s rundet den Abend ab.


Wer lieber festen Boden unter den Füßen behält, für den dürften die Dinner-Krimis im Restaurant Habel genau das Richtige sein. In den Weinbögen am Reichstag lädt „Der Tod trägt Petticoat!“ zu einer mörderischen Filmpremiere ein – im Jahr 1959. Mit einer Reise ins Jahr 1969 sorgt „Das Reblaus-Komplott“ für einen spannenden Abend mit Spaß am Rätseln. Weiter im Repertoire: „Der Lametta Mörder“ und „Mordsgericht mit Schwanengesang“, angesiedelt in den wilden Zwanzigern. Sogar Gäste werden zu Verdächtigen oder ermitteln bei einem guten Schoppen und formidablen Menü.


Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsdaten:
17.06.2017 - 10.03.2018

Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)

Webseite

Beschreibung

S+U Friedrichstraße

» Route auf Google Maps anzeigen

Luisenstraße 19
10117 Berlin [ Mitte ]

Telefon

  • (030) 47 99 74 35 (Dinner-Krimis)
  • (030) 28 09 84 84 (Restaurant)

Webseite

Beschreibung

U Bundestag
S+U Friedrichstraße
Busse: TXL, 100, 147

» Route auf Google Maps anzeigen