Foto: Hans Otto Theater

Asip und Jenny

Jugendtheater ab 13 Jahren

Ein Mädchen steht auf dem Brückengeländer. Sie will springen, doch ein fremder Junge reißt sie zu Boden. Sie beißt und beschimpft ihn – bis unter Weinen alles aus ihr herausbricht. Gerade ist ihr Stiefvater ausgezogen, ohne sich von ihr zu verabschieden, ihre Mutter interessiert sich nur für den Beruf, und ihr Freund ist jetzt mit ihrer besten Freundin zusammen. Jenny fühlt sich allein, von allen verlassen. Doch wer ist der Junge, der sie gerettet hat?

Asip heißt er und ist mit seiner Familie vor dem Krieg in Afghanistan geflüchtet. Und sein Vater ist dort geblieben? Klar, Väter machen sich grundsätzlich davon, überall dasselbe. In ihrem Furor macht Jenny alles nieder – und Asip diskutiert nicht, sondern hört ihr zu. Jeden Abend treffen sie sich nun auf der Brücke. Asip versucht zu verstehen, warum Jenny mit ihrem behüteten Wohlstandsleben so unzufrieden ist. Sehr behutsam beginnt er, ihr die Augen für die Verhältnisse und Gefühle ihrer Mitmenschen zu öffnen und ihr Mut zu machen – Mut, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Dann wird sie vielleicht auch verstehen, warum Asip so hart dafür trainiert, eines Tages als Läufer bei Olympia für seine neue Heimat anzutreten und zu siegen.

Das Schicksal führt zwei Jugendliche auf einer Brücke zusammen. Ein geradezu symbolischer Ort, der zwei Leben und zwei Erfahrungen miteinander verbindet, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Was die beiden eint, ist die Sehnsucht nach Menschen, zu denen man gehört, und einem Ort in der Welt, den man Heimat nennen kann. – Die Geschichte einer besonderen Freundschaft.

Die genauen Spielzeiten und Karten gibt es beim Hans Otto Theater.

Veranstaltungsdaten:
22.11.2016 - 26.01.2017

Schiffbauergasse 1
14467 Potsdam

Telefon

  • 0331 9 81 18 (Kartentelefon)
  • 0331 98 11-500 (Abendkasse)

Webseite

Beschreibung

Tram: 93, 94

» Route auf Google Maps anzeigen