Foto: Enrico Verworner Foto: Enrico Verworner

Das Gasthaus an der Themse

Live-Hörspiel nach dem Klassiker von Edgar Wallace

In jedem Winterhalbjahr nehmen Stars von Bühne, Film und Fernsehen Platz am Kamin im Wirtshaus Moorlake, lesen, erzählen oder spielen Spannendes, Besinnliches und stets auch Unterhaltsames. Am 11. Februar sind es sogar sechs Schauspieler, die einen Krimi nach dem Roman von Edgar Wallace und dem danach entstandenen Film (von 1962) „Das Gasthaus an der Themse“ als Live-Hörspiel aufführen.

Angst und Schrecken verbreitet der „Hai“ in London. Niemand ist vor ihm sicher. Er mordet mit einer Harpune, danach verschwindet er in der Themse, man sieht nur seinen Schatten, und die zwielichtige Wirtin des Gasthauses an der Themse nicht mal den, wohingegen ihre Pflegetochter dem sympathischen Inspektor gern hilft.

Im Jahr 1962 spielte Elisabeth Flickenschildt die verdächtige Wirtin, heute übernimmt Brigitte Grothum die Rolle. Deren damaligen Part als die Ziehtochter der Wirtin liest ihre echte Tochter Debora Weigert. Den Inspektor – damals „Blacky“ Fuchsberger – gibt Wolfgang Bahro.

Weitere undurchsichtige Gäste sowie pseudofreundliche Helfer waren am Themseufer zugange, unter ihnen Klaus Kinski, Richard Münch, Eddi Arent. Heute sind Christoph Schobesberger, Tobias Schulze und Philipp Sonntag mit dabei; am Piano erfreut Maren Seyboldt.

Großes Theater in kleinem Raum, ein spannender Mordsspaß nicht nur für Krimifreunde und Wallace-Kenner. Dazu genießen Sie ein köstliches 3-Gang-Menü.


„Das Gasthaus an der Themse“ am 11. Februar im Wirtshaus Moorlake

Beginn: 19.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr

Eintritt: € 79,- (inkl. 3-Gang-Menü), Karten finden Sie direkt in unserem Ticketshop.

Weitere Informationen finden sich hier.

Moorlakeweg 6
14109 Berlin

Telefon

  • 030 8 05 58 09 (Gastronomie)
  • 030 84 41 45 90 (Concertino - Lesungen zum Menü)

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen
Zillemarkt Berlin